Geschichtliches

Der Betrieb wurde 1932 in Vietz (Landsberg an der Warthe) von Erwin Steffen gegründet.
Während des Krieges flüchtete Erwin Steffen mit seiner Frau Gertrud und den drei Söhnen zunächst nach Schilksee und wurde dann in Dänischenhagen sesshaft.
1946 wurden die ersten Kunden wieder bedient. 1960 baute er das Wohn- und Geschäftshaus in der Strander Straße mit einem Ladengeschäft, dass seine Frau Gertrud bis zu ihrem Ruhestand führte.
16 Jahre später wurde der Betrieb an Sohn Klaus Steffen übergeben. Dieser leitete die Firma mit teilweise 20 Mitarbeitern bis zu seinem Ruhestand im Jahr 2007.
In diesem Jahr wurde nach abgeschlossenen Renovierungsarbeiten auch das 75. Firmenjubiläum gefeiert und es gab wieder einen Generationswechsel. Klaus-Peter Fandrey, Ehemann von Sabine Steffen, übernahm die Geschäftsführung. In Dänischenhagen aufgewachsen, erinnert sich Klaus-Peter Fandrey noch an alte Zeiten. An der Hauswand des Wohn- und Geschäftshauses gab es damals Automaten, aus denen man nach Münzeinwurf Sicherungen und Glühbirnen ziehen konnte.

Heute bietet der Betrieb einen 24-Stunden-Service an. Neun Mitarbeiter, davon zwei Auszubildende zählt das Unternehmen.

Ausbildung

Zum Elektroniker Fachrichtung Energie und Gebäudetechnik
Die Aufgabe für die Zukunft als Unternehmen bedeutet, jungen Menschen eine qualifizierte Ausbildung im Handwerk zu ermöglichen.